Home / FAQ / Welches Ozongerät für welches Raumvolumen?

Welches Ozongerät für welches Raumvolumen?

Vom Hersteller wird ein maximales Raumvolumen vorgegeben, bis zu welcher Raumgröße das Ozongerät maximal einsetzbar ist. Generell sollten Sie sich an die Hersteller-Angaben halten. Ist der Raum größer, müssen Sie den Ozongenerator länger laufen lassen. Wichtig ist, dass Sie einen ausreichenden Luftwechsel zur Luftbehandlung erreichen. Um die notwendige Leistung des eingebauten Ventilators zu ermitteln, gibt es eine Faustregel:

Raumvolumen (Länge x Breite x Höhe des Raumes) x 2

Der Wert, der sich aus dieser Formel ergibt, sollte mindestens der Leistung der großen Ventilatorstufe entsprechen. Beispiel: Raumgröße 5 x 4 x 2,5 m = 50 m³. 50m³ x 2 = 100 m³. Der Luftreiniger sollte eine Mindest-Leistung von 100 m³/h erreichen. Wenn das Ozongerät diese Leistung bereits in der mittleren Ventilatorstufe erreicht, ist das besser. In dieser Stufe läuft er noch deutlich leiser. Je höher die Ventilatorstufe ist, umso lauter ist das Gerät. Die Lautstärke spielt bei einem Ozongerätes eine wichtige Rolle. In kleinen Räumen werden große Lautstärken eher wahrgenommen. Ist der Raum kleiner, kann für Sie auch ein größeres Ozongerät von Vorteil sein. Sie müssen einen großen Ozongenerator deutlich weniger laufen lassen, um eine effiziente Luftbehandlung durchzuführen. Also achten Sie beim Kauf darauf, dass das Ozongerät für Ihr Raumvolumen passt.

 

Siehe auch

Wie säubern Sie ein Ozongerät?

Ein Ozongerät ist Schmutzpartikeln wie Staub, Pollen und Tierhaaren (z.B. von Katzen) sowie anderen Schadstoffen …