Home / FAQ / Beseitigt ein Ozongerät Feinstaub?

Beseitigt ein Ozongerät Feinstaub?

Unter den Begriff „Feinstaub“ fallen Autoabgase und der Staub von Tonern und Kopierern. Daher sollten sie auch im büro auf eine Luftbehandlung mit Ozon Wert legen. Um Feinstaub zu filtern, ist nicht jedes Ozongerät geeignet. HEPA-Filter sind sehr fein. Sie sind aber immernoch zu grob, um ultrafeine Nanopartikel zu filtern. Daher ist nur eine Teilfilterung der größeren Schwebeteilchen erfolgreich möglich. Hierunter fallen Feinstaubpartikel, die größer als 0,1 Mikron sind. Das ist bei den meisten Teilchen der Fall. Die höchste Filterkraft hat ein Ionisator. Er fängt bis zu 0,01 Mikron ein und kann somit auch Feinstaub filtern.

Eine hohe Feinstaubkonzentration ist mit gesundheitlichen Risiken Verbunden. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Siehe auch

Wie säubern Sie ein Ozongerät?

Ein Ozongerät ist Schmutzpartikeln wie Staub, Pollen und Tierhaaren (z.B. von Katzen) sowie anderen Schadstoffen …